[Advent, Advent] Meine queeren Lieblingsfilme – Teil 1

Filme, die sich mit trans Themen befassen, gibt es mittlerweile erfreulich viele. Doch nicht alle davon sind auch empfehlenswert und die wenigsten gehen angemessen mit dem Thema um. Daher verbirgt sich hinter dem heutigen Türchen ein toller, emotional bewegender Film. 

Es geht um “Alle Farben des Lebens”, im englischen Original “About Ray”. 
Ray ist ein Jugendlicher, ein trans Junge. Er ist in seiner direkten Familie bereits geoutet und es steht die Frage nach medizinischen Behandlungen im Raum, allen voran die Gabe von Testosteron. Doch ganz so einfach gestaltet sich das alles nicht…

Ein Film, der mich oft hat weinen lassen, da ich so sehr nachfühlen konnte, wie es Ray geht. Das war sehr eindrücklich. Ganz besonders eine Szene in der Mitte des Films, als Ray die Situation nicht mehr zu verkraften scheint und einfach nur herzzerreißend schreit. Mir läuft es noch immer eiskalt den Rücken herunter und die Tränen schießen mir in die Augen.

Wenn ihr euch die Zeit nehmen mögt, einen etwas anspruchsvollen Streifen zum Thema Transgender zu schauen: schaut Alle Farben des Lebens!
Übrigens ist der Film mit Susan Sarandon durchaus prominent besetzt.

Einen ersten Eindruck vermittelt euch der Trailer:

Schreibt mir gerne in die Kommentare, wie euch der Film gefallen hat!

close

NEWSLETTER

Abonniere und erhalte alle neuen Blogeinträge bequem per eMail in dein Postfach. So verpasst du kein Update mehr.

Ich sende dir keinen Spam! Versprochen. :-)

Kommentar verfassen