Heute war großer Rückreisetag. Von Bayern aus sind wir in gut 5,5 Stunden wieder ins Rheinland gefahren. Ganz schön voll hier in NRW. Die Weite in Bayern sagt mir deutlich mehr zu, muss ich sagen.

Einerseits bin ich traurig, dass er Urlaub schon rum ist, andererseits geht es mir gut damit, wieder in den eigenen vier Wänden zu sein. Die Woche mit meinem Vater habe ich doch als recht anstrengend empfunden. Wir hatten wenig Gesprächsthemen und meine Transidentität kam nur das eine Mal zur Sprache, als es mir wirklich mies ging. Und dann auch noch in einer Form, die für mich alles andere als hilfreich war. Ich berichtete.

Ansonsten wurde das Thema totgeschwiegen und ich hatte konstant das Gefühl, etwas verstecken zu müssen, so tun zu müssen, als wäre alles toll und in Ordnung. Aber das war es eben nicht. Mir ging es bestenfalls „ganz ok“, den Rest der Zeit war ich viel zu sehr mit mir selbst und massiven inneren Konflikten und Selbstzweifeln beschäftigt. Insofern war der Urlaub auch nicht wirklich erholsam für mich.

Was mir gerade fürchterlich auf die Nerven geht sind meine Körperhaare. Sie wachsen wie Unkraut und sind trotz Epilieren kaum in den Griff zu bekommen. Gerade habe ich wieder eine Weile im Bad gestanden und habe Arme, Beine und zum Teil Bauch von diesem lästigen Bewuchs befreit. Mit mäßigem Erfolg, denn teilweise sind die Haare noch so kurz, dass das Gerät sie nicht zu packen bekommt. Außerdem wird die Haut ziemlich heftig gereizt. Alles nicht so doll. Wie genial es wäre, endlich weibliche Hormone zu bekommen und damit das Haarwachstum einzudämmen. Ein Traum!

Scheiß Testo! Verursacht nur Ärger.

Nach meinen Tests vor zwei Tagen bin ich mir insgesamt etwas sicherer, was meine Identität anbelangt, aber es wirkt alles noch so irreal. Manchmal habe ich das Gefühl neben mir zu stehen, als würde nicht mir selbst das passieren. Als wäre das jemand anders, der sich da vor gut einer Woche als transsexuell geoutet hat.

Hallo?! Was ist das für krasses Zeug?! Warum ich?!

Ich meine, wie genial wäre das, jetzt mit einem Fingerschnips eine Frau zu sein und als solche leben zu können. Ein Traum! Aber a) ist der Weg dorthin noch weit und b) werde ich niemals eine vollständig biologische Frau mit allem drum und dran sein. Ich meine, auf meine Periode kann ich gut verzichten und eine Gebärmutter brauche ich aus heutiger Sicht auch nicht. Aber naja…wenn ich die Wahl zwischen 100% Cis-Frau und Transfrau hätte, wäre ich Entscheidung einfach.

Mir fällt das Atmen gerade schwer, wenn ich über all das nachdenke. Ich habe einen Druck auf der Brust. Ich ersehne so sehr das Gespräch am Donnerstag bei der Transberatung. Keine Ahnung, was das Ergebnis sein wird, aber meine Hoffnung ist etwas mehr Klarheit und Sicherheit. Ich kann momentan nicht weiter als bis zum Ende meines Urlaubs blicken.

Was mich auch gerade heute beschäftigt hat ist eine Nachricht von einem Unternehmen, wo ich mich beworben hatte. Sie finden mein Profil interessant und würden mich gern näher kennenlernen. Generell super erfreulich! Aber seit meiner Entwicklung in den letzten Wochen ist das ne harte Nuss. Nicht ein mögliches Gespräch, aber sollte es zum Jobwechsel kommen, stünde bei Zeiten ein Outing an. Als Consultant mit Kundenkontakt nicht so easy, vermute ich. Au weia…auf der anderen Seite vielleicht sogar einfacher als in meinem aktuellen Job, wo mir täglich hunderte Leute über den Weg laufen. Vielleicht ist das auch ein Thema für Donnerstag. Aber sollte ich nur deswegen im aktuellen Job bleiben? Das wäre doch auch wieder feige oder nicht? Oder sind zwei Veränderungen auf einmal zu viel? Oder sollte ich direkt mit offenen Karten spielen? Oh je, ich weiß es nicht…

Mir geht so viel durch den Kopf und ich bin gleichzeitig so müde. Außerdem möchte ich mein Nachthemd tragen, aber das Risiko, dass die Kinder mich so sehen, ist mir zu hoch. So lange sie nichts davon wissen reicht es, dass sie meine bemalten Fingernägel sehen.

close

NEWSLETTER

Abonniere und erhalte alle neuen Blogeinträge bequem per eMail in dein Postfach. So verpasst du kein Update mehr.

Ich sende dir keinen Spam! Versprochen. :-)

Kommentar verfassen