Mädels

Es gibt diese Momente im Leben, die das Potential haben, auch nach Jahrzehnten noch für ein Schmunzeln oder laute Lacher bei den richtigen Personen zu sorgen. Ein solcher Moment war gestern.

Offen gestanden habe ich schon vergessen, wann ich das letzte Mal so viel gelacht habe. Und wann ich das letzte Mal ausgegangen bin. Aufgrund der Pandemie und der Transition sind soziale Kontakte in den letzten 2 Jahren sehr rar geworden. Wenn ich heute auf den gestrigen Abend zurück schaue, wird mir erst richtig klar, wie sehr ich ein gemütliches und gelöstes Beisammensein vermisst habe.

Doch Moment mal…ihr kennt den Kontext ja noch gar nicht! Sorry, my bad!

Wie der Einleitung vielleicht schon zu entnehmen ist, war ich gestern aus. Woohooo!
Und zwar mit einigen großartigen Mädels aus meiner Therapiegruppe. Denn bei den Gruppenterminen selbst sind ungelöste Gespräche oder einfach nur ein paar Albernheiten natürlich nicht drin.
Ganz anders gestern! In gemütlicher Atmosphäre futterten und tranken wir uns quer durch die Speisekarte und quatschten über alles, über was man an einem Mädelsabend eben so quatscht. Bisweilen unterhielten wir durch unsere Ausgelassenheit den halben Laden, manche Köpfe drehten sich nach uns um und am Nachbartisch bekam man hier und da rote Ohren ob unserer Themen.

Es war einfach nur schön. Ausgelassen, ungezwungen, natürlich. Wie ich schon schrieb: so viel wie gestern, habe ich ewig nicht gelacht!

In unseren sich mal hier und mal dort hin bewegenden Gesprächen passierte dann die Magie, die nur ganz selten passiert, wenn einfach alles stimmt: ein Running Gag zog sich durch den Abend. Ein zweiter kam dazu. Insider wurden geboren. Und während wir mit Bauchschmerzen vor Lachen halb von unseren Stühlen fielen, sah ich etwas Wunderbares wachsen – eine Gruppe wunderbarer Menschen, die eine Verbindung zueinander haben. Das berührt(e) mich sehr und erwärmt mir mein Herz. Was für ein Geschenk dieser Abend doch war!

Unsere Insider zu erklären, würde ihnen vermutlich ihren Zauber nehmen, daher belasse ich es bei einem Hinweis, dass der Titel des Artikels ein solcher Insider ist.

Gekommen 😉

Es gab so viele schöne Momente an diesem Abend, ich vermag sie gar nicht alle aufzuzählen. Aber einige bleiben mir sehr präsent. So wurde mir von einem Menschen, den ich in höchstem Maße schätze, gesagt, wir seien Freunde. Und da ich eine sehr enge Definition von Freundschaft habe und daher nur sehr wenige Menschen zu meinen Freunden zähle, war das sehr besonders für mich, denn auch ich empfinde das so.

Ich weiß nicht, ob meine Worte auszudrücken vermögen, wie viel Liebe und Dankbarkeit ich gerade für diesen Abend und diese Menschen in mir trage. So viel, dass es mich zu Tränen rührt. Und all diese Verbindungen habe ich nur meiner Transition zu verdanken! Ich glaube, es gab selten bis nie Zeiten in meinem Leben, in denen ich so viele tolle Menschen in so kurzer Zeit kennen und schätzen lernen durfte.

Vor ein paar Tagen unterhielt ich mich noch mit meiner Mum über Freundschaften und Zeit, die man gemeinsam verbringt. Ich verbringe gerne Zeit mit ihr, wenn auch nicht über die Maßen viel. Dennoch haben wir beide uns unabhängig voneinander schon Gedanken darüber gemacht, was vielleicht in ein paar Jahren sein könnte. Eltern sind nun einmal im Normalfall nicht unser ganzes Leben lang für uns da, sondern übergeben den Staffelstab ab einem gewissen Zeitpunkt an uns Kinder. Und spätestens ab dann sind wir auf gewisse Weise auf uns allein gestellt, in diesem Fall meine ich die sozialen Kontakte. Menschen, mit denen wir – ich – über die wichtigen Themen sprechen kann. Gute Freunde eben. Vertraute Menschen.

Doch spätestens seit gestern Abend habe ich keine Angst mehr davor, irgendwann mal allein da zu stehen. Denn die Transition hat mir so viele Türen zu Menschen geöffnet. So viele Kontakte geschenkt. Und sie verändert mich selbst – ich bin endlich auch bereit, die richtigen Menschen in mein Leben zu lassen. Keine Toxizität mehr. Dafür aber Offenheit, Ehrlichkeit, Nähe, Respekt und Empathie.

Ehrlich, ihr Lieben! Ich liebe mein neues Leben!
Und ich liebe all die neuen Seelen, die mir gerade begegnen.

I feel blessed!

close

NEWSLETTER

Abonniere und erhalte alle neuen Blogeinträge bequem per eMail in dein Postfach. So verpasst du kein Update mehr.

Ich sende dir keinen Spam! Versprochen. :-)

Kommentar verfassen